no-go-zur-hochzeit.jpg

No-Gos zur Hochzeit - Das solltet ihr als Gast beachten!

Eure Hochzeit soll der schönste Tag eures Lebens werden. Darauf nehmt nur leider nicht nur ihr als Brautpaar Einfluss, sondern auch ganz maßgeblich eure Gäste. Es gibt nämlich einige Punkte, die vermieden werden sollten. Ansonsten kann die Stimmung ganz schnell in den Keller rutschen.. und jeder möchte diesen großen Tag in schöner Erinnerung behalten.

Deswegen folgen nun die No Gos zur Hochzeit für die Gäste!


Was sind No Gos bei der Hochzeit für Gäste?

Von einem Gast im cremeweißen Kleid bis über zum Miesepeter am Hochzeitstisch.. auf einer Hochzeit gibt es viele Fettnäpfchen, in die man unbewusst eintreten kann! Um dies zu vermeiden, stellen wir euch nun die No Gos für Hochzeitsgäste vor. Diese haben wir nochmals in No Gos zum Hochzeitsoutfit und generell zur Feier unterteilt.


No Go Hochzeitsoutfit

Bei der Kleidung der Hochzeitsgäste gibt es einige, wichtige Regeln. Um nicht peinlich aufzufallen, gehen wir nun auf die No Gos beim Hochzeitsoutfit ein.

Dresscode beachten!

Ein, vermutlich jedem Hochzeitsgast bekanntes, No Go ist, weiß zu tragen. Die Farbe ist nämlich einzig und allein für die Braut bestimmt! Dasselbe gilt auch für verwandte Farben wie Creme oder Champagner. Die Ausnahme ist, dass die Braut sich für eine andere Farbe bei ihrem Brautkleid entscheidet. Dann ist selbstverständlich die ausgewählte Farbe tabu.

Kein Schwarz!

Schwarz gilt als Farbe der Trauer. Demensprechend unpassend und ein No Go beim Hochzeitsoutfit für diesen fröhlichen Tag des Brautpaars.

Schwarzes KleidDie Farbe der Trauer hat auf dem Hochzeitstag nichts verloren!

Hochzeitsanzug

Männer tragen üblicherweise einen Anzug zur Hochzeit. Auch wenn es draußen im Sommer sehr heiß ist, gilt: Das Jackett und der Anzug werden erst ausgezogen, wenn der Bräutigam dies getan hat!


No Gos Hochzeit

Schlechte Laune mitbringen!

Die Laune der Hochzeitsgäste beeinflusst die Stimmung auf der Feier. Auf Miesepeter hat an diesem Tag keiner Lust, besonders das Brautpaar nicht! Also: Spaß haben und den Tag genießen! ;-)

Nicht rechtzeitig zu-oder absagen

Da die Planung oft sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, erleichtert ihr als Gast einiges, wenn ihr zeitnah ab- oder zusagt! Somit kann sich das Brautpaar besser auf die Gästeanzahl einstellen und die Hochzeit gut planen.

Hochzeitsgeschenke nach eigenem Ermessen

Üblicherweise merkt das Brautpaar vorher an, was es gerne geschenkt haben möchte. Oft wird auch eine Hochzeitsliste erstellt. Um das Brautpaar wirklich glücklich zu machen, solltet ihr euer Geschenk deswegen auch bewusst von der Liste wählen! Ein No Go zur Hochzeit wäre ein Geschenk nach eigenem Ermessen.

Alkohol in Massen

Beim Sektempfang ein Gläschen, hier und da nochmal was.. und ehe man sich versieht, ist man angetrunken. Dies kann ganz schnell peinlich für euch, die anderen Gäste und vor allem das Brautpaar werden! Ein absolutes No Go zur Hochzeit! Deswegen übertreibt es nicht mit dem Alkohol und esst immer wieder zwischendurch was.

Alkohol zur HochzeitAlkohol in Maßen statt Massen genießen!

Unpünktlichkeit

Ganz wichtig ist auch, am großen Tag des Brautpaars pünktlich zu sein. Der Zeitplan ist nämlich oft minutiös festgelegt. Deswegen gilt hierbei, lieber etwas zu früh als zu spät! Generell gilt: 15 Minuten vor der Trauung sollte jeder Gast da sein. Viel zu spät zu kommen ist ein absolutes Hochzeits No Go!

Zu früh gehen

Ebenso verhält es sich mit dem Verlassen der Hochzeitsfeier. Durch das viele Essen und hier und da mal ein Gläschen sehnt man sich abends schnell nach seinem Bett. Trotzdem sollte man bis 24 Uhr auf der Hochzeit bleiben. Die Ausnahme ist natürlich, wenn etwas sehr wichtiges dazwischen kommt..

Überraschungsgäste

Ein weiteres Hochzeits No Go sind Überraschungsgäste. Falls man gerne eine Begleitung mitbringen möchte, sollte man dies rechtzeitig mit dem Brautpaar abklären. Der Hochzeitstisch ist nämlich auf die geplante Gästeanzahl ausgelegt. Bei Überraschungsgästen entsteht nur Chaos und Umkosten für das Brautpaar.

Verhalten in der Kirche

Die Trauung findet zunächst in der Kirche statt. Dort sollte man sich auch entsprechend benehmen. Das heißt: Handy aus, passend kleiden und keine lauten Gespräche! Als Nicht-Christ sollte man seine religiöse Einstellung nicht allzu deutlich zeigen. Demonstriertes Desinteresse ist ein No Go zur Hochzeit!

Nicht mittanzen

Eine Aufforderung zum Tanz vermeiden gilt als unhöflich. Es sei denn, man hat Probleme mit seinen Gelenken. Ansonsten tanzt man anstandshalber mit.

Verhalten gegenüber Brautpaar

Die Hochzeit gilt als DER große Tag des Brautpaars. Dieses sollte man keinesfalls durch pikante Bemerkungen in ein schlechtes Licht rücken. Generell sollte man sich auch nicht zu stark in den Vordergrund drängen. Auch lästern ist ein absolutes No Go als Gast auf der Hochzeit. Reden sollten auch nicht unterbrochen werden.

Fotografen spielen

Üblicherweise engagiert das Brautpaar einen Fotografen. Alternativ wird ein naher Verwandter oder Bekannter drum gebeten. Falls ihr dies nun NICHT seid, solltet ihr auch nicht den Fotografen spielen. Hier und da ein Schnappschuss geht in Ordnung, aber Fotos machen ist immer noch die Hauptaufgabe des Fotografen!

Social Media

Vor der Trauung sind Bilder der Braut in Social Media ein Hochzeits No Go! Erst danach könnt ihr nach Belieben posten!

hochzeitshomepage
Eure eigene Hochzeitshomepage
Alle Infos vor und nach eurer Hochzeit modern und schick auf eurer eigenen Hochzeitshomepage präsentieren!

Made with love. All rights Reserved. Impressum | Datenschutz

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Besuch unserer Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzhinweise Impressum