hochzeit-planen-kosten.jpg

Wie viel kostet eine Hochzeit?

Viele Paare haben den Wunsch, zu heiraten. Die mitunter wichtigste Frage, die dann aufkommt ist, wieviel eine Hochzeit denn kostet. Schließlich möchte man das Budget richtig einplanen und nach Möglichkeit Umkosten vermeiden.

Um alles etwas konkreter zu gestalten, haben wir für euch einen Kosten Hochzeitsplaner zusammengefasst. Somit habt ihr bereits grundlegend ein Bild davon, wieviel für eine Hochzeit eingeplant werden sollte.


Hochzeitskosten planen

Wie kann ich die Hochzeitskosten richtig planen? Wir zeigen euch auf, wie ihr einfach den Überblick behaltet!

Budget berechnen

Wichtig ist, sich zu Beginn das verfügbare Budget für die Hochzeit auszurechnen. Auf Grundlage dessen könnt ihr euch einen persönlichen Kostenplaner erstellen. Dadurch könnt ihr Geld sparen, ohne auf viel verzichten zu müssen. Überlegt auch zuvor: Wollt ihr mit großen Kreis mit mehreren hundert Leuten feiern oder nur familiär? Wollt ihr standesamtlich und kirchlich heiraten? Notiert euch alle Kosten, die anfallen.

Location + Gästeanzahl einkalkulieren

Als nächstes ist es wichtig, die Gästeanzahl möglichst genau einzuplanen. Bringen eure Gäste noch eine oder mehrere Begleitpersonen mit? Ihr solltet nämlich beachten, dass für jede Person zusätzlich gezahlt werden muss. Es reicht zunächst, wenn ihr beispielsweise mit 100-120 Gästen rechnen könnt.

Anhand dessen könnt ihr nun die passende Location auswählen, sodass all eure Gäste auch Platz haben. Bedenkt aber auch das Hochzeitsessen! Falls ihr euch für ein Buffet entscheidet, wird hierfür auch nochmal Platz benötigt.

Kostenvoranschläge

Um die Hochzeitskosten richtig planen zu können, könnt ihr euch auch Kostenvoranschläge, beispielsweise beim Catering-Service, einholen. Dadurch kann das Hochzeitskosten planen genauer werden.

NotizblockEine gute Planung erleichtert viel!

Alternativen

Nachdem ihr die Kosten grob notiert habt, könnt ihr euch Alternativen zu teuren Faktoren überlegen. Muss es wirklich eine Limousine sein, oder reicht das schicke Auto der besten Freundin? Dadurch könnt ihr an einigen Ecken sparen!


Wodurch werden die Kosten bestimmt?

Natürlich kann man die Hochzeitskosten nie genau einplanen, denn diese werden individuell von vielen, verschiedenen Faktoren bestimmt. Diese Kriterien erläutern wir euch nachfolgend kurz. Somit findet ihr mit Sicherheit eine Antwort auf die Frage „Wieviel kostet eine Hochzeit?“.

Formalitäten

Für die standesamtliche Trauung werden einige Dokumente benötigt. Dafür können extra Gebühren anfallen. Dafür könnt ihr etwa 25€ einplanen.

Dann fallen noch Notargebühren für den Ehevertrag an. Diese Kosten hängen vom persönlichen Vermögen ab, liegen aber in der Regel bei ca. 100€.

Gästeanzahl

Um die Hochzeitskosten zu planen, solltet ihr zuvor über die Gästeanzahl nachdenken. Wer im kleinen, familiären Kreis feiert, spart auf jeden Fall mehr als bei einer großen Feier mit über 200 Gästen. Die Gästeanzahl beeinflusst nämlich die Location und auch die Menge des Hochzeitsessens.

Jahreszeit/Location

Der Sommer ist bekannter Weise am beliebtesten zum Heiraten. Umso teurer werden Locations auch angeboten, als beispielsweise bei einer Winterhochzeit. In den kalten Monaten freuen sich die Locations nämlich über jede Nachfrage, weswegen die Kosten dementsprechend geringer sind. Grundsätzlich könnt ihr ca. 300-500€ für die Hochzeitslocation einplanen.

Alternativ könnt ihr bei einer geringen Gästeanzahl auch eine Gartenparty feiern und somit die Kosten für die Hochzeitslocation einsparen.

Unterhaltung

Zur Planung der Hochzeitskosten gehört natürlich auch die Unterhaltung. Wer sich beispielsweise für eine Live-Band entscheidet, muss mehr zahlen als für einen DJ. Ein vergleichsweise „günstiger“ DJ kostet mit technischer Ausstattung ca. 300€. Professionelle DJs hingegen nehmen bereits circa 900€ für einen Abend.

DJ MischpultEin guter DJ kann schon was kosten.

Bei einer Band hängt es wiederrum davon ab, wie bekannt diese ist, wieviel Stunden sie spielt und vor allem was ihr von der Band erwartet. Mit Kosten ab ca. 1000€ könnt ihr hierbei rechnen.

Eine Fotobox ist auch ein prima Unterhaltungsfaktor. Diese gibt es für circa 200€ für einen Abend zur Miete. Ein Alleinunterhalter wäre eine weitere Option, für Stimmung zu sorgen. Dieser wird ca. 50-80€ pro Stunde nehmen.

Styling und Make-Up

Zu den Kosten beim Heiraten zählt auch das Styling. Für die Braut muss ein passendes Brautkleid her. Wer sich für ein fertiges Brautkleid entscheidet, kann Kosten ab ca. 100 Euro einplanen. Ein maßgeschneidertes Brautkleid hingegen ist teurer mit mehreren hundert Euro. Dann kommen noch die Kosten für das Styling mit hinzu. Sofern man sich nicht selbst schminken und eine Frisur zaubern möchte, muss eine Visagistin her. Dafür könnt ihr circa 50€ einplanen. Optional können noch Mani-und Pediküre dazukommen, die in etwa 60€ kosten.

DJ MischpultAuch das Hochzeitsstyling sollte mit eingeplant werden.

Für den Bräutigam muss ein Anzug her. Hier könnt ihr mit ca. 200€ aufwärts rechnen. Dann steht außerdem noch ein Friseurtermin an. Dafür können circa 15-20€ eingeplant werden.

Hochzeitsessen

Auch einzuplanen sind die Kosten für einen Caterer bzw. Partyservice, sofern kein Restaurant in eurer Location ist. Dann kommt noch die Frage auf „Hochzeit Menü oder Buffet?“. Letzteres ist bekanntermaßen etwas günstiger und ihr könnt mit circa 20€ pro Person rechnen. Bei einem Menü hingegen können es schnell um die 40€ pro Person werden.

Plant auch auf jeden Fall die Getränke pro Person mit ein, denn dies kann auch nochmal einen Kostenfaktor darstellen.

Auch eine Hochzeitstorte gehört traditionell dazu. Dafür könnt ihr circa 150€ aufwärts einplanen. Dies hängt natürlich auch davon ab, wie hoch die Torte werden soll.

Hochzeitsfotograf

Ein weiterer Kostenfaktor für eure Hochzeit ist ein Fotograf. Alternativ könnt ihr natürlich auch ein Familienmitglied oder einem Freund die Ehre überlassen. Dies ist aber auch sehr anstrengend für den jeweiligen Gast.

Wer gerne professionelle Bilder seiner Hochzeit haben möchte, sollte dafür einen Fotografen buchen. Auch hierbei variieren die Kosten. Generell solltet ihr mindestens 500 € für einen Hochzeitsfotografen einplanen.

Fotograf KameraEin professioneller Fotograf hat auch seinen Preis.

Trauringe

Zu den Kosten fürs Heiraten gehören auch die Trauringe. Diese könnt ihr euch beim Juwelier aussuchen und anpassen lassen. Fragt ruhig auch bei mehreren Juwelieren nach einem Angebot. Bei den Trauringen kann die Preisspanne stark variieren.

Vor allem hängt es auch davon ab, ob ihr euch für Gold oder Silber entscheidet. Letzteres ist etwas günstiger. Eheringe in Silber erhaltet ihr bereits für unter 100€ . Für goldene Eheringe solltet ihr, je nachdem um welches Gold es sich handelt, mindestens 200€ einplanen. Nach oben hin ist natürlich alles offen.

Hochzeitsringe aus GoldGold oder doch lieber Silber? Auch das beeinflusst die Kosten!

Blumenschmuck

Ein weiterer Punkt ist der Blumenschmuck. Dazu zählt einerseits, wenn man kirchlich heiratet, der Blumenschmuck an den Bänken und am Altar. Nach Belieben könnt ihr den Hochzeitstisch mit Blumen dekorieren. Dann fällt darunter auch noch der Hochzeitsschmuck fürs Auto.

Eine schöne Hochzeitstradition ist der Brautstrauß. Dieser wird in der Regel nach euren Wünschen von einer Floristin erstellt. Dafür könnt ihr circa 40-80€ einplanen.

Weißer RosenstraußDer Brautstrauß als schöne Tradition.

Dekoration

Plant bei den Kosten fürs Heiraten auch unbedingt die Dekoration mit ein. Ihr möchtet sicherlich die von euch gewählte Location passend dekorieren und dem eine individuelle Note verleihen. Die Kosten der Dekoration hängen stark von der Gästeanzahl ab. Generell kann man sagen, dass ihr circa 150€ für die Tisch- und Locationdekoration einplanen könnt.

Gastgeschenke

Kein Muss, aber dennoch eine nette Geste sind Gastgeschenke. Es handelt sich hierbei um eine kleine Aufmerksamkeit an die Gäste, um sich für das Erscheinen zu bedanken. Für ein kleines Gastgeschenk kann man circa 2€ pro Person einplanen. Dies hängt aber auch davon ab, ob ihr selbst etwas bastelt, backt oder kauft.

Weitere Kostenpunkte, die hier nicht genannt worden sind, sind die Flitterwochen, Junggessellenabschied usw. Dies solltet ihr mit in eure Hochzeitsplanung einbauen!


Versteckte Kosten Hochzeit

Hier und da gibt es auch noch einige versteckte Kosten auf der Hochzeit. Damit ihr diese nicht vergesst, haben wir nun kurz für euch versteckte Kosten auf einer Hochzeit zusammengetragen.

Trinkgelder

Wichtig ist, das Trinkgeld für das Servicepersonal mit einzuplanen. Da dieses euch und die Gäste über den Abend hinweg bedienen wird, ist ein kleines Trinkgeld auf jeden Fall angemessen.

Essen für Dienstleister

Wenn Dienstleister wie beispielsweise eine Liveband oder ein DJ auf eurer Hochzeit anwesend sind, solltet ihr diese auf jeden Fall mit in das Hochzeitsessen einplanen. Schließlich unterhalten diese euch über den Abend hinweg, teilweise sogar ohne Pause!

Reinigungskosten für Location

Sofern ihr nicht bei euch zuhause bzw. im Garten feiert, fallen in jedem Fall Reinigungskosten für die Location ein. Diese sind in der Regel nicht in der Locationmiete enthalten und sollten auch eingeplant werden.

Euch selbst nicht vergessen!

Was vielen Brautpaaren schnell passiert, ist, sich selbst beim Hochzeitsessen nicht einzuplanen! Also: Dran denken! ;-)

Hochzeitsauto

Weitere versteckte Kosten zur Hochzeit können im Hochzeitsauto liegen. Falls ihr euch eins ausleiht, fragt unbedingt vorher nach, ob Kosten für Kilometerzahlen anfallen!

Weißes Auto mit BrautpaarImmer nachfragen, ob ihr für Kilometerzahlen extra zahlen müsst!

Wer trägt die Hochzeitskosten?

Früher war es üblich, dass die Eltern der Braut die Kosten für die Heirat übernommen haben. Heutzutage werden die Hochzeitskosten generell vom Brautpaar selbst getragen. Die Eltern der Braut bzw. des Bräutigams tragen einen Teil dazu. Generell hängt die Kostenverteilung auch von den finanziellen Mitteln ab, die zur Verfügung stehen.

hochzeitshomepage
Eure eigene Hochzeitshomepage
Alle Infos vor und nach eurer Hochzeit modern und schick auf eurer eigenen Hochzeitshomepage präsentieren!

Made with love. All rights Reserved. Impressum | Datenschutz

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Mit Besuch unserer Website stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Datenschutzhinweise Impressum